Home

Das gesamte Areal des ehemaligen“ Heeresversuchsplatzes“ umfasst über 2000 ha und wurde 2007 in die Brandenburgische Denkmalliste eingetragen. Damit ist es eines der größten Denkmale der Bundesrepublik und das einzige in Brandenburg, das zugleich Bau-, Boden-, technisches und Gartendenkmal ist. Es besteht aus einer grossen Anzahl von Einzeldenkmälern, über 4000 Baustrukturen sind  kartographiert worden, ein Bruchteil davon ist ausreichend erforscht.

  • Eigentümer ist das Land Brandenburg, es besteht ein generelles Betretungsverbot.

  • Besichtigungen können nur über den Förderverein organisiert werden.

  • durch über 100 Jahre militärische Nutzung ist das gesamte Gelände hochgradig mit Munition belastet. Ein Betreten ohne fachkundige Führung ist daher lebensgefährlich.

  • zunehmender Vandalismus ist eine Gefahr für die Erhaltung und Erforschung dieses einzigartigen Denkmals. Bitte befördern Sie diesen Vandalismus nicht durch Veröffentlichung von Bild- und Filmmaterial in den sozialen Netzwerken