Versuchsstelle Ost

Die Geschichte der Versuchsstelle Ost ist wenig dokumentiert. Im Gegensatz zur weit besser bekannten Vers West gibt es hier nur wenig was in Erfahrung gebracht werden konnte. Auch die noch vorhandenen Überreste werfen - wie so oft - mehr Fragen auf, als sie beantworten.

Weiterlesen: Versuchsstelle Ost

Der Zwillingsprüfstand

Er besteht aus zwei gleichen, aber spiegelbildlich stehenden eigentlichen Prüfständen, diese sind im hinteren Laborbereich mit einem schmalen Tunnel verbunden. In der Mitte des Tunnels führt ein ebenfalls untertunnelter Abzweig nach hinten, zum Büro- und Labortrakt.

Weiterlesen: Der Zwillingsprüfstand

kleiner Prüfstand

Direkt neben den beiden Prüfständen auf der Wiese ist ein kleines Waldgebiet, einige Gräben aus russischer Zeit zeugen von Übungen zur Körperertüchtigung, ansonsten lässt sich nichts spektakuläres finden. Fast nichts ...

Weiterlesen: kleiner Prüfstand

Betonreste

Diese Betonreste liegen etwas abseits der Versuchsstelle und stammen möglicherweise vom Abriss des verschwundenen Gebäudes zwischen dem großen und dem Zwillingsprüfstand, genaueres ist aber nicht bekannt. Eigentlich ist es dafür aber zu wenig Beton.

Weiterlesen: Betonreste

Fundamentreste

Unweit des großen Prüfstandes finden sich Fundamentreste, deren Zweck völlig unbekannt ist. Dünne, 7 cm dicke Stahlbetonplatten, teilweise rechtwinklig angeordnet, könnten als Unterstand oder kleiner Schuppen gedient haben.
Aber alles Spekulation.

Weiterlesen: Fundamentreste

Garage

Hinter dem großen Prüfstand, vielleicht 100 m, liegt eine etwas ungewöhnliche Fundamentsituation. An der einen Seite, zum Prüfstand hin, 17 Doppelquader, ein großes asphaltiertes Fundament mit zwei Gruben, eingegrenzt mit einer ca. 30 cm hohen gemauerten Fassung.

Weiterlesen: Garage